Montag, 31. Oktober 2016

Eine Schildkröte macht noch keine Liebe/ Emma Wagner

Mein zweites Buch der Frankfurter Buchmesse 2016. Auch hier bin ich mal gespannt, was auf mich zu kommt. Ich habe bis jetzt noch keins von Emma's Büchren gelesen!
Vincent nimmt das Leben leicht und versucht Arbeit und Ärger aus dem Weg zu gehen. Als jedoch
die geheimnisvolle Lilly in sein Leben tritt, hat er plötzlich von beidem mehr als genug am Hals.
Schnellstmöglich will er die junge Frau mit den smaragdgrünen Augen wieder loswerden, aber sie
erweist sich als ebenso sonderbar wir hartnäckig.
Lillys Leben ist von Grund auf anders - in vielerlei Hinsicht.
Sie merkt recht bald, dass Vincent und sie nicht unterschiedlicher sein könnten und er sie mit seiner
ganzen Art auf die Palme bringt. Doch man kann schließlich nicht besonders wählerisch sein, wenn
man auf der Fluch ist. Und dann sieht der Kerl auch noch so unverschämt gut aus ...
Mit Gefühlen jedenfalls hat keiner von beiden gerechnet.
Auch nicht mit Vincents Bruder, der eigene Pläne verfolgt.
Aber kann ein einziges Wochenende alles verändern?
Und wo kommt eigentlich die Schildkröte her?

Mittwoch, 26. Oktober 2016

~Rezi~ Warriors of Love - Nebelschatten/ Cornelia Zogg


Das Cover
Das Cover des Buches ziert ein - ich würde sagen - Krieger. Welches nicht, den Leser, ansieht. Das Buch ist in türkis und schwarz gehalten und gefällt mir daher auch sehr gut. Weniger ist mehr.
Es sieht etwas nach Krieger Buch aus, düster und geheimnisvoll. Also genau meins!

Der Titel
Als ich mir das Buch kaufte, wusste ich nicht mal, was der Klappentext besagt. Ich stellte mir unter "Warriors of love", sexy Krieger, die um ihre große Liebe kämpfen, vor. So schnell kann man sich irren! Unter Nebelschatten, dachte ich mir, dass es vielleicht eine Art "steiniger Weg" sei, um für die gefundene Liebe zu kämpfen. Ihr Lieben "auf dem Holzweg" traf es nicht annähernd!

Der Inhalt
Die Geschichte fing mit vier Freundinnen an, die durch ihren Altag geplagt, nie Zeit finden mal etwas gemeinsammes zu unternehmen. Als es dann endlich dazu kommt, geht es in die Schweiz, auf die Berge, in ein Wellness Hotel.
Ich muss dazu sagen, dass es vier komplett verschiedene Charaktere sind und ich mich wirklich wurdere, dass diese Freundschaft überhaupt gehalten hat.
Als die vier beschließen, mit der Bahn, zu fahren um danach eine Wandertour zu machen, kommen sie leider nie am gewünschten Bahnhof an. Die Mädels landen in einer andern Welt, in der Spiegelstadt (stell ich mir wirklich sehr schön vor), dort erfahren sie, dass Sie das Schicksal hergeführt hat, da sie die Wächterinnen seine und diese Welt vor den Lichterfressern zu schützen. Das trifft die Freundinnen sehr unterwarte, zu mal keiner von ihnen kämpfen oder sich in irgendeiner Weise auskennt. Was nun?
Ganz einfach: hartes Training! Vier Wochen lange, werden die Freundinnen auf die harte Probe gestellt, meistern ihre Abschlussprüfung, aber alle!
Nun müssen sich alle vier auf den Weg, in verschiedene Länder machen um dort ihre volle Stärke zu erlangen und ihr Amulet zu finden (es ist schwer nicht viel zu spoilern). Auf dem Weg dorthin begegnen sie Piraten, die naja nicht schlecht aussehen! Außerdem haben sie mit Gefühlen wie, Heimweh zu kämpfen! Mehr möchte ich an diese Stelle nicht verraten.

Mein Fazit
Ganz erhrlich, ich habe von 250 Seiten nicht wirklich etwas erwartet. Ich dachte in den ersten zehn Seiten wirklich, dass ist nichts für mich, aber es stellte sich heraus, dass dieses Buch einfach so spannend ist, dass ich es innerhalb weniger Stunden zu Ende gelesen habe. Die Geschichte ist für mich auch mal etwas neues, da ich noch nie eine gelesen habe, wobei es um vier verschiedene Personen auf einmal ging. Zumal diese - ich wiederhole mich - total verschieden sind! Die Charaktern sorgten echt dafür, dass ich an die Decke ging oder mich mit ihnen freute.
Ich kann wirklich sagen, dass es sich Lohnt, dieses Buch zu lesen.
Danke auch an die Autorin, die auf der Fbm2016 dabei war und ich so auch darauf gekommen bin!

Buchpreis
Jaaaaa, dass ist so eine Sache, unter normalen Umständen hätte ich mir nie ein Buch von 250 Seiten für 12,99€ gekauft, da das mir einfach zu teuer ist. Aber ich habe auch gesehen, dass es diese Buch als ebook. schon ab 4,99€ gibt. Also für die, denen es egal ist ob ebook oder print, die haben da die gute Wahl.

Dienstag, 25. Oktober 2016

Gewinnspiel am Montag!

Macht euch auf etwas gefasst, ich habe soeben alles für mein Gewinnspiel vorbereitet. Freut euch auf richtig coole Sachen!


Montag, 24. Oktober 2016

Tag 4: Frankfurter Buchmesse 2016

Auf meinem Plan für Tag vier stand, die Lesung und Signierstunde von Isabel Abedi und die Signierstunde von Mona Kasten, an. 
Heute war ich mit meiner Lesefreundin Seyda und ihrer Freundin Svenja unterwegs. Zuerst haben wir uns die Bücher für die Signierstunden gekauft, da es sonst zu stressig wird, beides gleichzeitig zu erledigen. Leider war aber im Arena stand, dass Buch von Isabel Abedi "Die längste Nacht" schon ausverkauft und als ich die Damen dort ansprach - naja sagen wir mal so, Freundlichkeit ist nicht jedermanns Sache - ich habe aber zu meinem Glück erfahren, dass Claudia von Zwinkerlingsbibliothek mir schon ein Exemplar gekauft hatte! Das rettete mir die Stimmung. Anschließend habe ich noch schnell das Buch von Mona Kasten gekauft (LYX). 
Mona Kasten rechts, ich links (Bastei Lübbe)


Es ging mal wieder in das Lesezelt, mein absoluter Favorit, nach dem Autorensofa. Schnell einen Tee getrunken und mir noch eine kleine Box mit Tee und einem super süßen To-Go-Becher, gekauft. Ging es schon anderthalb Stunden früher zu Signierstunden von Mona Kasten. Dort angekommen, war gerade ein amerikanischer Autor dabei, seine Bücher zu signieren und die Schlange erstreckte sich, gegen Hallen Ausgang. Ich erfuhr, dass man sich für Mona Kasten auch an die Schlange stellen musste und ging dem schnell nach. Zügig ging es voran und um 13 Uhr, war ich die 7. die ihr Buch von Mona Kasten unterschrieben bekam, plus Foto! Bastei Lübbe/LYX, hat das wirklich so super organisiert, dass war unglaublich!

Im Lesezelt mit Claudia, Seyda, Svenja und Alex
Isabell Abedi (Signierzelt)

Von da aus ging es wieder in das Lesezelt und nein diese Mal holte ich mir keinen Tee, so langsam, war es dann doch etwas peinlich! ABER ich bin jetzt ein riesen Fan von Yogi Tea!
Dort habe ich der Lesung von Isabel Abedi zugehört und sind dann anschließend, gegenüber zum Lesezelt gegangen, wo ich mein Buch signiert habe lassen. 



Ansonsten bin ich nur noch quer durch die Agora gelaufen und habe den Cosplayern zugesehen und ein paar Bilder von Ihnen gemacht!

Gegen 16 Uhr , schauten wir nochmal alle beim Autorensofa vorbei. Wir alle unterhielten uns und hatte wirklich viel Spaß! Man konnte Lose ziehen und E-Books gewinnen und es wurden schöne polaroid Bilder gemacht, die man dann in kleine Kärtchen kleben konnte (s.Bild) 
Ich habe dort nochmal ein super Buch bekommen von Andrea Bielfeldt "Nilamrut - Die Hoffnung Erwacht", auch dieses wurde super süß signiert! Danke <3





Danach ging es nach Hause, auf der einen Seite erleichter, dass der Stress rum ist, auf der anderen super traurig, weil es einfach vorbei ist!



Mein Fazit der Frankfurter Buchmesse 2016

Es war soooo schön! Ich war das erste Mal als Bloggerin unterwegs und habe so nette Menschen kennen gelernt. Autoren die so herzlich waren, dass es für mich wie im Paradies wurde. Lesungen, die mich Umgehauen haben und natürlich super schöne, tolle, fantastische neue Bücher, deren Welt ich am liebsten jetzt schon betreten möchte. 
Ich danke hier noch mal allen, die das ermöglicht haben. Am meisten jedoch dem Autoren Sofa, welches für mich, dass absolute Highlight, der Fbm 2016 war. Ich komme wieder! Auch danke ich ganz herzlich Claudia von Zwinkerlingsbibliothek, die mich allen vorstellte und mich und meine Aufregung, geduldig ertragen hat.
Bis nächstes Jahr!!

Tag 3: Frankfurter Buchmesse 2016

Tag drei der Frankfurter Buchmesse und schon hetze ich Terminen hinterher. Dort angekommen ging ich in Halle 4.1 zu den Herzenstagen, die wirklich super schön waren.
Paige Toon rechts, ich links
Ich kam gerade noch zu Paige Toons "Bingo Lesung", d. h. sie las auf ihrem Buch vor. Man hatte davor einen Zettel bekommen, mit Wörtern aus dem Buch und wer vier horizontal oder vertikal abgehackt hatte, bekam eins ihres neuen Buchs! Es war wirklich sehr gut gemacht! Als ich eins gewonnen hatte, kaufte ich mir schnell noch den ersten Teil dazu und ließ beide signieren und ein kleines Foto machen. Es war toll, erste Lesung und dann so was. 

Claudi & ich
Weiter ging es mit Cecilia Ahren, auf die sich meine Lesefreundin Seyda sehr gefreut hatte. Sie gab mir ein ihrer Bücher mit zum signieren und Claudia und ich machten uns auf den Weg zum Fischer Stand. Trotz das wir 35 Minuten vor Beginn der Signierstunde gekommen sind, ging die Schlange um zwei Ecken, es war wirklich sehr nervenaufreibend. Ich muss aber gestehen es ging wirklich zügig voran, warum das so war, erfuhr ich, als ich kurz vor der Autorin stand.
Da ich mir selbst noch ein Buch kaufen wollte musste ich erst an die Kasse, hier war aber einiges vom Verlag her schief gelaufen, denn die Autorin und die Kasse trennten, ein einziger Schritt! Ich gab also das Buch von meiner Freundin der Autorin und musste gleichzeitig meine Bücher kaufen, dabei passierte es, dass die Autorin, das Buch meiner Freundin mit meinem Namen signierte und da war die

Katastrophe geschehen. Was danach kam war noch mal so schlimm, denn die Autorin durfte nur ein Buch pro Person signieren, sodass ich zwangsläufig erst weiter ging. Ich wurde dann aber von einer Dame vom Stand aufgehalten, die das Unglück mit angehört hatte und bekam doch noch mein Exemplar signiert. 

Nachdem ganzen Stress wollte nur noch raus, es war so voll, dass man kaum durch die Hallen kam. Draußen angekommen aßen Claudia und ich etwas und anschließend ging es zu "feelings", welche einen kleinen Stand draußen aufgebaut hatte. Dort gab es die längste Liebeserklärung und eine Fotobox, die Claudia und ich sofort nutzen. Auch gab es Sektempfang. 
Von da aus ging es in das Lesezelt einen Tee trinken und anschließend wieder zu den Herzenstagen, wo Lovelybooks, NetGalley, vorablesen und lesejury von ihren Plattformen erzählt haben.
Lovelybooks <3

Zu guter letzt wollten wir und von ein paar autoren verabreden und fanden so Emma Wagner und Mira Morton, die gerade fleißig signierten. Auch hier gab es ein signiertes Exemplar, was den Tag nochmal schön abrundete.
Und dann ab nach Hause!

Tag 2: Frankfurter Buchmesse 2016

Links Cornelia Zogg, recht ich
Tag zwei der Frankfurter Buchmesse fing für mich erst um 13 Uhr an. Dort angekommen bin ich direkt zur Lesung von Cornelia Zogg gegangen und habe dann aber leider festgestellt, dass es mir dort zu voll war. Die Leute standen bis auf den Gang und so gab es ein geschubse und gedrängel. Ich habe mich daher entschieden in das Lesezelt zu gehen, da ich wusste das Julia Lange dort ließt. Dort angekommen habe ich mir die Lesung angehört und dabei - wer hätte es gedacht - einen Tee getrunken (Christmas Tea - Yogi Tee). Im Anschluss ging es rüber zum Signierzelt, wo ich mein Exemplar von "Irrlichtfeuer" signieren habe lassen. Dann dachte ich mir, ich versuche mein Glück bei Cornelia Zogg noch einmal und siehe da ich hatte Glück! Sie war noch da, schnell kaufte ich mir das Buch und konnte es auch sofort signieren lassen, noch eine kurze Unterhaltung und schon hatte ich meine sehr kurze to-do-List beendet.


Ich traf mich danach mit Claudia (Zwinkerlingsbibliothek) am Autorensofa und wir beide gingen zusammen etwas herum.,
Kurze Zeit später trennten wir uns und ich ging auf die Jagt nach neuen Büchern, dich ich dann hoffentlich im laufe der Wochen, euch vorstellen werden.

Anschließend bin ich etwas essen gegangen und war noch kurz im Lesezelt und so war der zweite Tag für mich auch rum. Leider etwas wenig, da ich so spät kam, aber die Uni ging nun mal vor!

Sonntag, 23. Oktober 2016

Warriors of Love - Nebelschatten/ Cornelia Zogg

Ich lese zurzeit mein neu erworbenes Buch, von der Frankfurter Buchmesse 2016, "Warriors of Love - Nebelschatten", dies ist das erste von drei Büchern und das erste von Cornelia Zogg.

Die vier Freundinnen Beth, Cori, Tessa und Josie freuen sich auf ein erholsames Spa-Wochenende, um ihrem Alltag zu entfliehen und ihre eingerostete Freundschaft wieder aufleben zu lassen. Doch anstelle von Drinks und Whirlpool erwartet sie Alhambra, eine fremde welch voller Gefahren, Magie und tapferer Krieger! Zu ihrem Entsetzen sind sie dazu auserkoren, die Welt vor dem Untergang zu bewahren, was den vieren mitunter gar nicht in dern kram passt. Nur widerwillig machen sie sich auf ins Abenteuer und dabei müssen sie nicht nur gut aussehende Piraten, Lichtfresser und schlecht gelaunte Katzen überwinden, sondern sich auch ihren eigenen Schwächen stellen.

Gespannt?

Freitag, 21. Oktober 2016

Tag 1: Frankfurter Buchmesse 2016

Mein erster Tag auf der Frankfurter Buchmesse 2016, war unglaublich! Ich bin das erste Mal, als Bloggerin unterwegs gewesen und es hat mich umgehauen.



Ich kam ca. gegen zehn Uhr an und bin erst mal planlos durch die Gegend gelaufen und habe mir ein Bild von den Hallen 3.0 und 3.1 gemacht. Schnell konnte ich feststellen, dass ich mich hauptsächlich auf die Halle 3.0 konzentrieren werde. Außerdem habe ich einen kleinen Stand gefunden Namens "Booklover", der super coole Fantasy/ Romantsy Bücher hat. Dort sprach ich mit der Dame am stand und habe dann festgestellt, dass auch sie Autorin ist!

Claudia und ich
Nachdem ich etwas herumgelaufen bin, habe ich festgestellt, dass ich zwar seit vier Jahren auf die Frankfurter Buchmesse gehe, aber noch nie im Lesezelt war. Also wurde das sofort nachgeholt und ich muss sagen ich bin begeistert! Ich liebe das Lesezelt. Man kommt rein und der Duft von verschiedenen Gewürzen überwältigt einen, denn im Lesezelt, ist eine kleine Tee Station von Yogi Tee. Den Tee gab es umsonst, man musste lediglich einen Pfand auf die Tassen zahlen. Kaufen konnte man alle Teesorten, die wirklich super Namen hatten, z. B. Männer Tee, Frauen Power und Glücks Tee. Ich habe mir wirklich vorgenommen, mich mal komplett durch die Tee Sorten zu trinken und mal zu sehen was wirklich so meins ist. Die Tee Sorte des ersten Tages ist auf jeden Fall "Christmas Tea" - passen zur Jahreszeit. 

Als nächstes habe ich mich mit einer Bloggerfreundin (Claudia) getroffen. Wir sind zusammen zum Autorensofa gegangen und da fing der ganze Spaß an. Autoren, soweit das Auge reicht! Und so konnte ich mich auch am ersten Tag schon sofort meinem Ziel, neue Autoren kennen zu lernen, nähern!

Als erstes habe ich Horst und Julia Dorsten, kennen gelernt. Diese sind ein Autorenpaar, welche ein neues Buch veröffentlicht haben (Die Elefanten Hüterin). Horst und ich haben uns eine ganze Weile über das Buch unterhalten und am ende haben beide mir ein Exemplar verschenkt. Ganz ehrlich, ich selbst habe noch nie ein Buch gelesen mit historischen Hintergrund, bin aber auf diese Buch sehr gespannt!

Recht Emma Wagner links ich
Als nächstes habe ich Emma Wagner getroffen, die das Buch "Eine Schildkröte macht noch keine Liebe" geschrieben hat. Auch hier durfte ich ein Exemplar mitnehmen und es wurde sogar super süß signiert. Ich muss hierbei erwähnen, dass das Autorensofa, sehr gut war, da überall Autoren sind, die einfach mit ihren Lesern reden möchten und super gerne bereit sind Fragen zu beantworten.
Weiter ging es mit Andrea Bielfeldt, die "Nilarmut - Im Bann der Ringe" geschrieben hat. Ansonsten waren da Emma S. Rose, Silvia Konnerth, Karina Reiß, Pea Jung, Rose Snow, die ich treffen durfte! Es war wirklich so schön dort und das heißt auch, ich komme wieder! 


Claudia, Silvia und ich
Was macht eine Bloggerin, nachdem sie gebloggt, geredet, gelacht, gesnapt, geliked und getwittert hat? Naja essen. 
Ja der Hunger meldete sich, dann auch noch und Claudia (Bloggerin von Zwinkerlingsbibliothek), Silvia Konnerth (Autorin) und ich machten uns auf den Weg zu Halle 3.1 von der wir gehört hatten, dass es dort ein Stand gab der kleine Leckereien anbot. Der stand ist übrigens bei 3.1 K100 zu finden und heißt "Tattoria la Ville", es war ja sooooo lecker und auch hier, ich komme wieder!

Und das war auch schon das Ende meines ersten Tages auf der Frankfurter Buchmesse 2016. Die meiste Zeit habe ich mit vielen, für mich noch unbekannten, Autoren verbracht und fand diese super herzlich.
Halle 3.0 K100


Natürlich werde ich euch noch genaueres über die Autoren und ihre Bücher verraten, jedoch muss ich mich heute schon auf den nächsten Tag vorbereiten. Auch über neue Bücher, die ich gefunden habe und die auf meine WuLi kommen! Es wird sich in den nächsten Wochen einiges tun!

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Meine Ziele für die Farnkfurter Buchmesse 2016

 
Ab heute geht es für mich auch los. Die Frankfurter Buchmesse startet für mich erst am zweiten Tag.
Als Ziele für diese Jahr, habe ich mir vorgenommen, so viele neue Autoren wie möglich kennen zu lernen und einige neue Bücher mit nach Hause zu nehmen.
Schön wäre es natürlich auch neue Blogger kennen zu lenrnen. Und vielleicht hat der ein oder andere interesse an meinem Blog?

Frankfurter Buchmesse es geht looos!

Ja es geht los. Auf dem laufenden halte ich euch mithilfe von Snapchat, alles andere findet ihr auf Facebook, Twitter und hier auf meinem Blog!
 

Montag, 17. Oktober 2016

Die Bestimmung - Veronica Roth


Das Cover 
Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. In der Mitte prankt, das Zeichen für die Ferox und ganz unten, kann man die Stadt sehen, um die es auch in Tris Welt geht.


Der Titel 
Der Titel die Bestimmung, sagte mir am Anfang nur, dass die Hauptfigur für etwas bestimmt ist. Dass es aber eine Art Splitung des Volkes ist und das "die Unbestimmten" daraus hervorgehen, dass hätte ich dann doch nicht gewusst. Mir gefällt der Titel, da er auch sehr kurz ist und sofort km Gedächtnis bleibt.


Der Inhalt 
Ich muss gestehen, ich hatte das Buch sehr
 lange hier herumstehen. Ich habe auch den ganzen Hype darum nicht wirklich nachgeben können. Aber jetzt ist es soweit gewesen und ich bin begeistert. 


Alles fängt damit an, dass die Menschen nun in vier Kategorien eingeteilt sind und somit vier verschiedene "Fraktionen" bilden. Die Ferox, Altruan, Amiten und die Ken.


Es geht um Beatrice, die bei den Altruan lebt, welche bescheiden sind und ihre nächsten lieben. Als es zu Initiation geht, wo getestet wird in welche Fraktion man am besten passt, stellt sich heraus, dass Beatrice eine "Unbestimmte" ist. Trotz der Warnung wählt sie die Ferox aus, die für den Schutz des Volkes da sind.


Schwere Zeiten kommen auf Tris zu, sie muss sich gegen ihre Mitstreiter und Freunde behaupten, denn nur die zehn Besten, werden aufgenommen, ansonsten ist man Fraktionslos, was so gut wie bedeute ein niemand zu sein.
 

Während dem ganzen Training, welches Tris durchläuft, hat sie immer wieder Angst, dass heraus kommt, dass sie eine "Unbestimmte" ist. Auch nähert sie sich dem Ausbilder "Four", welcher im laufe der Handlung Tris sehr viel hilft. Leider aber sehr wenig von sich preisgibt.
 

Als Besuchstag ist und Tris Mutter zu Besuch kommt. Findet Tris heraus, dass ihre Mutter einmal eine Ferox war. Diese jedoch warnt Tris nur, auf zu passen und bittet sie ihrem Bruder zu sagen, der sich für die Ken entschieden hat, er möge das Serum, welches bei der Initiation angewendet wird, untersuchen. Damit verschwindet sie und Tris ist noch verwirrter als sonst.

Es braut sie etwas zusammen, die Beziehung zwischen den Ken und den Altruan, wird schlimmer und Tris hört sogar ein Gespräch mit an, wo ihr zweiter Ausbilder und eine Fremde miteinander reden, die Altraun anzugreifen.
 
Nun hat Tris zweifach, nein dreifache Angst. Ersten sie schafft es nicht in die Fraktion, zweitens irgendetwas läuft mit den Ken und den Altruan, drittens weis sie nicht was sie und "Four" wirklich verbindet.


Nach Woche durchläuft Tris und ihre Freunde den letzten Test und schafft es aufgenommen zu werden. Nun nimmt "Four" sie mit in seine "Angstlandschaft" und zeigt Tris etwas, was noch kein anderer gesehen hat. Dabei findet Tris heraus, dass "Four" eigentlich Tobias ist, welcher früher zu den Altruan gehört hat. Auch findet sie heraus, dass sein Vater ihn geschlagen hat.
Tobias und Tris ahnen beide, dass etwas nicht stimmt und schließen sich heimlich zusammen, sie wissen das die Ken an die Macht möchten, aber die Altruan stürzen müssen, die Frage ist wie wollen sie die Ferox dazu bekommen?

 Als Tris nun ihre eigene Angstlandschaft durchläuft und damit fertig ist, wird ihr als letztes noch ein weiteres Serum gespritzt und da fällt es Tris wie Schuppen vom den Auge. Sie wollen die Altruan, welche an der Macht sind, stürzen, indem sie alle in eine Art Trance versetzten. Bevor Tris überhaupt was sagen kann, sind alle schon unterwegs und sie merkt, dass sie als "Unbestimmte" immun ist. 

Sie folgt allen anderen und stellt fest, dass auch "Four" unter ihnen ist. Sie hatte sehr gehofft, dass auch er ein "Unbestimmter" ist, welches sich auch (zum Glück!) herausstellt.  Beide kämpfen gegen die Ferox, die eigentlich nicht wissen was sie da tun.
 

Beide werden, dann doch gefangen genommen und "Four" bekommt ein Serum gespritzt, welches extra für "Unbestimmte" entwickelt wurde. Er erkennt Tris nicht mehr und greift sie an. Diese wird dann eingesperrt und soll ertrinken, wird jedoch von ihrer Mutter gerettet, welche bei diese Aktion ums Leben kommt.  

Tris kommt bei ihrem Vater und ihrem Bruder an und auch bei einigen anderen Altruan und möchte kämpfen. Sie machen sich alle vier auf den Weg, der Vater von Four kommt auch mit, wobei sie da nicht sicher ist ob das eine gute Idee ist.

Im Hauptquartier der Ferox angekommen, müssen sie ein paar von ihnen töten. Tris jedoch muss gegen Four ankämpfen, welche sie immer noch nicht erkennt. 
Erst nach dem Tris ihm die Waffe gibt und sich somit ihrer Angst stellt, erwacht er aus der Trance.

 Mithilfe von Computer, welche alle anderen steuern, schalten sie den Trancezustand ab und alles geht im Chaos unter. Die Erwachten realisieren, was geschehen ist.


Am Ende sind Tris Eltern tot. Und nur noch "Four", Caleb ihr Bruder, Tris und Fours Vater sind übrig. Und alle machen sich auf den weg zu den Amiten in der Hoffnung, dort Zuflucht zu finden.

Mein Fazit
Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch sehr kreativ fand, diese Art von "Menschenaufteilung", so nenne ich es mal, ist was ganz anderes. Es beweist aber immer wieder, dass niemand in nur eine Kategorie gequetscht werden kann. Ansicht durchläuft Tris auch alle typischen Mädchen Erfahrungen, was ich echt nicht nachvollziehen kann. Ich beschwere mich nie wieder, dass mir etwas zu viel wird!

Buchpreis
Ich selbst habe die Bücher in einer Box gekauft für 39,99€, dass sind ca. 13,33€ pro Buch und das erste hat 375 Seiten. Also beschweren kann ich mich nicht über den Preis!

"Also gut." Er beugt sich näher zu mir, sein Blick wandert über meine Wange, meine Lippen. meine Nase. "ich habe dich beobachtet, weil ich dich sehr mag." Er sagte es freiheraus und blickte mir offen in die Augen. "Und nenn mich nicht mehr Four. Es ist schön, meinen richtigen Namen wieder zu hören." Einfach so hat er es mir gestanden, und ich weiß nicht, was ich darauf antworten soll. Meine Wangen werden heiß, und alles, was mir dazu einfällt, ist: "Aber du bist doch älter als ich... Tobias."
Er grinst amüsiert. "Ja, eine riesige Lücke von zwei Jahren klafft zwischen uns, gerade zu unüberwindlich." 
(Seite 332 Gebundene Ausgabe)

Freitag, 14. Oktober 2016

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, doch fünf Teile !!

Phantastische Tiereesen und wo sie zu finden sind, soll jetzt fünf Teile haben und nicht wie am Anfang gesagt drei. Was denkt ihr ?
http://www.dailydot.com/parsec/fantastic-beasts-five-movies/?llid=rYano&ls=dd&type=cpc&campaign=rYano