Dienstag, 24. Mai 2016

Elbsirenen - Morinos erster Fall/ Jelka Dieckens

Es ist unglaublich, ich habe ein ebook Exemplar gewonnen! Die Leserunde findet auf Lovelybooks statt!! Außerdem ist die Autorin persönlich bei der Leserunde dabei und beantwortet all unsere Fragen!

Freitag, 13. Mai 2016

Sophiechen und der Riese/ Big friendly Giant

Es ist ung laublich aber einer meiner lieblings Kindergeschichten, ist jetzt verfilmt worden. Du magst auch "Charlie und die Schokoladenfabrik" oder "Mathilda", dann ist das der richtige Film/ das richtige Buch!!
 

Donnerstag, 12. Mai 2016

Black Dagger - Legacy - Kuss der Dämmerung

Darauf bin ich schon die ganze Zeit gespannt!
 
Die junge Paradise stammt aus bestem Hause - immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vamprkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: hübsch auszusehen und einen Vampir von Wert zu heiraten. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie will sich von der Bruderschaft der Black Dagger zu Kämpferin ausbilden lassen und Nacht für Nacht auf den Straßen  Cadwells gegen die Vampirjäger kämpfen. Denn zum ersten Mal in der Geschichte der Bruderschaft sind auch Frauen zur Aufnahmeprüfung zugelassen.

Sonntag, 1. Mai 2016

The Club - Flirt/ Lauren Rowe

Zum Cover
Ich finde das Cover sehr gelungen, da ich das schwarz weiße sehr mag. Es wirkt sehr schlicht und einladend. Was aber sehr schön daran ist, ist das der Titel in Pink in der Mitte steht, das ist ein super eyecatcher und weckt sofort Neugier.

Zum Titel
Zum Titel muss ich sagen, dass ich erst an eine Art Bar/ Club gedacht habe, wo Leute hingehen und neue Bekanntschaften machen können. Das ist natürlich falsch, denn es ist ein Online Portal, wo man seine Vorlieben beim Sex eingibt und dieser dann den passenden Partner findet. Wäre ich so nicht drauf gekommen! Der Untertitel verdeutlicht mir nur, dass es sich um einen Erotik/Liebesroman handelt.

Meine Meinung
Ich finde das Buch sehr lesenswert. Ich habe von vielen gehört, dass es Ähnlichkeiten mit "40 Shades of Grey" hat, da ich diese nicht gelesen habe, kann ich da keine Vergleiche ziehen.
Ich finde die Art des kennen lernens von beiden Charakteren sehr super. Zumal ich Jonas direkte Art und sein Selbstbewusstsein sehr witzig finde. Jonas der super Gutaussehende Geschäftsmann, der sich in einem online Portal anmeldet nur um unkomplizierten Sex zu haben. Sarah die in ihrem ersten Semester als Jura Studentin etwas dazu verdienen will - ab hier bitte nicht spekulieren - und eine Aufnahmeassistentin in "The Club" wird, d.h. sie prüft die Anmeldungen der Herren aufskleinste genau. Als sich Jonas in seiner Bewerbung, direkt an die "Aufnahmeassistentin" wendet indem er ihr gesteht, dass sein einziges Ziel bei Sex nur dass ist, die Frau zum Höhepunkt zu begleiten, kann Sarah sich nicht zurück halten und schreibt durch einen eigens für diesen Zweck hergestellten E-Mail Account, dass sie noch nie in ihrem Leben einen Höhepunkt hatte,  Und von da an muss Jonas sie finden. Und was macht ein reicher, gut aussehender Geschäftsmann? Er sucht sich Hilfe bei seinem gut aussehenden, reichen Bruder!
Ja und wie das Schicksal es will, haben beide ein Date und es funkt zwischen ihnen! Und von da an geht alles ziemlich schnell. Beide schlafen mehrfach miteinander, ohne das Sarah einen Höhepunkt hat, was Jonas total zuwider ist.

Sarah die weiterhin für "The Club" arbeitet findet heraus, dass dieser nur eine Art online Bordell ist, d.h. es werden keine passenden Frauen für die jeweiligen Herren gesucht. Nein! Es gibt pro Bezirk eine Frau und diese muss sich an alle Männer anpassen! Als Sarah das herausfindet, beichtet sie dies Jonas und ab da an nimmt die Handlung eine ganz andere Wendung, denn gegen Ende des Buches. Wird das Haus von Sarah durchsucht und sie schwebt in Lebensgefahr! Denn "The Club" wird alles dafür tun, um geheim zu halten, dass es in Wirklichkeit ein Bordell ist!

Ja meine Lieben, mich hat das genauso geschockt wie euch auch, zumal man min. 30 000 Dollar oder mehr ausgeben muss, um sich anzumelden!


Mein Fazit
Ich fand das Buch sehr schön. es besteht zu  100 Prozent aus Klischees, aber diese sind auch so super toll, dass man nicht darauf verzichten kann. Die Handlung an sich war für mich etwas neues, also was "The Club" betrifft und auch die Beziehung zwischen Joans und Sarah war super süß.

Buchpreis
Das Buch kostet 12,99€ und hat 393 Seiten, ich denke das ist akzeptabel!

Weil ich Will liebe/ Colleen Hoover


Zum Cover

Das Cover ist ganz ähnlich gestaltet, wie der erste Teil, nur das diesmal der Farbklecks blau statt pink ist. Das untermalt meine Meinung nach aus welcher Sicht, dass Buch erzählt wird.


Zum Titel

Auch hier ist der Titel ziemlich direkt! Den englischen Titel habe ich zunächst nicht verstanden "Point of Retread" übersetzt "Punkt des Rückzuges". Nachdem ich das Buch aber gelsen habe, verstehe ich es und finde diese super passend. 


Meine Meinung

Layken und Will sind jetzt seit ca. einem Jahr zusammen. Und versuchen beide den Alltag zu meistern um für beiden Kinder, Clauder und Kel, da zu sein. Das erweißt sich als schwieriger als gedacht, denn beide sehen sich nicht mehr oft genug, da sie an unterschiedlichen Tagen die Uni besuchen. Dabei belegen sie auch noch Kurse, die sie eigentlich noch nicht machen müsste, jedoch muss bei den beiden alles etwas schneller gehen. 


Will trifft dabei in einem seiner Uni Kurse auf seine Ex Vaughn. Die ihn vermisst und alles gibt, damit sie wieder einpaar werden könne. 
Zur gleichen Zeit, weiß der Leser, dass Will und Layken noch nicht miteinander geschlafen haben, da Laykens Mutter ihnen das Verprechen abgenommen hat, dass sie ein Jahr warten.
Im Buch kommen außerdem zwei neue, meiner Meinung nach super tolle, Figuren drin vor. Zum einen Kirsten, eine elfjährige, die eigentlich schon Erwachsen ist und ihre Mom Sherry, die nichts von Fleischessern hält und ihre eigene Medizin herstellt.

An dem Tag, an dem es soweit ist. Kommt Vaughn und zerstört damit alles. Will hatte Layke nie davon erzählt, dass sie einen Kurs zusammen haben, was Lake sehr verletzt!

Natürlich versucht Will sich bei ihr zu entschuldigen, jedoch stößt er gegen eine Mauer immer und immer wieder. Den  Lake ist in der festen Überzeugung, dass Will mit ihr nur zusammen ist, weil sie beide das selbe Schicksal erleidet haben. 

Und was wäre ein Collen Hoover Buch ohne Poetry Slam? 
Will zeigt Lake seine Liebe mithilfe eines Slam Textes und erobert Layken zurück!
Als alle von Club nach Hause fahren, fährt ein Sattelschlepper in Laykens Wagen und sie wird schwer verletzt.
Ich muss sagen, dass ich diese Stelle sehr unnötig und viel zu Dramatisch finde, denn danach geht alles viel zu schnell. 
Layken und die Anderen kommen in ein Krankenhaus und werden behandelt! Und auf einmal ist sie wieder wach und gesund, so habe ich das Gefühl!

Natürlich braucht sie ein paar Tage um wieder auf die Beine zu kommen und ganze vier Wochen Bettruhe. 

Am Ende stellt Will die Frage, auf die jede Frau hofft. Und sie sagt JA! 



Mein Fazit 

Meiner Meinung nach, war dieser Teil von der Handlung her schwächer als der erste Teil. In dem ersten Teil hatte ich ein Liebesgefühl, es hat mich mitgerissen. Dieser fehlt mir hier vollkommen! Ich finde die Handlung fast schon unnötig. Es geht in dem ganzen Buch eigentlich nur darum, dass beide sich streiten und wieder versöhnen. 


Der Buchpreis

Für 367 Seiten finde ich den Preis von 9,95€ in Ordnung!

Broken Destiny - Dämonenasche/ Jeaniene Frost

Zum Cover
Das Cover finde ich sehr schön, da es sehr Geheimnissvoll wirkt. 
Ich mag das verschwommene und das dunkele. Die Frau auf dem Cover wirkt, wartetnd und entschlossen zu gleich, als ob sie gleich in den Kampf aufbricht.


Zum Titel

Der Titel hat für mich am Anfang nur ausgesagt, dass es wahrscheinlich um Dämonen geht. Jedoch nach dem Lesen, weis man, dass es damit zu tun hat, das Ivy ein Dämonenreich zerstört und alles in Asche liegt, da Dämonen Lakyin nur Asche übrig lassen.

Meine Meinung 
Jeaniene Frost, hat es mal wieder geschafft, was völlig neues zu erfinden und mich mitzureißen. 

Was bei diesem Buch nicht schadete, ist etwas wissen welches in der Bibel zu finden ist. Falls das nicht der Fall ist, kann man sich das auch sehr schnell aneignen. 
Ich persönlich mag diesen Geschichtlichen Aspekt sehr, da Jeaniene Frost alles so verändert, dass es ein Fantasy Roman ist. 

Als erstes muss ich sagen, war ich sehr überrascht. Da ich nicht wusste warum Ivy ein zweites Gesicht hatte. Aber als Adrian erklärte, dass sie die Welt der Dämonen sehen kann, war alles einleuchtend. 
Ivy die aus der Linie von David stammt und Adrian aus der Linie von Judas und gleichzeitig daszu verdammt, jedes Mal die Linie von David zu verraten. 


Mal davon abgesehen gibt es dann noch Zach und dieser ist ein Engel, der nur die Befehle ausführen kann, die er bekommt und sonst nicht eingreifen darf. 

Ivy muss in diesem Buch eine Waffe suchen, die in den Dämonen Welten, in einer der Mauern versteckt ist. Da sie von der Linie Davids stammt, kann sie religiöse Artefakte, sowie geweihten Boden erspüren. Um aber in die Welt der Dämonen zu kommen, muss sie Adrian vertrauen, dessen Gabe darin besteht, die Tore zu den Dämonen Welten zu finden, rein zu gehen und wieder raus gehen zu können. Dabei muss man sagen, dass Ardian als Kind von Dämonen, in der Dämonenwelt, großgezogen wurde und sich deshalb auch gut auskennt. 
Ivy dagegen weiß nichts über sich und ihre Gaben und erlernt diese erst im Laufe der Handlung. 



Natürlich passiert auch das unvermeidbare. Ivy fühlt sich zu Adrian hingezogen und Adrain zu Ivy, das Problem, Adrians Linie war schon immer dazu verdammt Ivys Linie zu verraten, sodass er sich so gut wie es geht von ihr distanziert. 

Im Laufe der Handlung müssen Ivy und Adrain immer wieder in die verschiedenen Welten der Dämonen reisen, um die Waffe zu finden, mit der sie Adrains Stiefvater umbringen können und somit auch Ivys Schwester Jasmin befreien. 

Als Ivy Adrian nicht mehr verrauen kann, nimmt sie die Sache selbst in die Hand und geht in die Welt der Dämonen um sich eine Beweis zu holen, dass ihr Schwester noch lebt. Da sie die Verkleidung/ Illusion von einem Dämonischen Biest hat, bemerkt sie zunächst keiner, jedoch spürt sie eine Kraft von der sie angezogen wird und findet endlich das gesuchte Objekt! Als Ivy mit der Waffe, eine Steinschleuder, erwischt wird. Kommt Adrain und hilft Ivy und ihrer Schwester raus, jedoch bleibt er zurück. 
Zunächst flieht Ivy mit ihrer Schwester, kann es aber nicht zulassen, dass Adrain dort bleibt und so geht sie wieder zurück. Mit der Steinschleuder und dem Glauben daran. Bringt sie alle Dämonen und Lakaien um und das ganze Reich liegt in Asche.



Am Ende stellt sich heraus, dass Adrian sie doch betrogen hat und damit das Schicksal besiegelt ist, denn Ivy muss nicht nur ein Objekt finden sondern drei, um ihre Welt zu schützen. So trennen sich die Wege von Ivy und Adrian zunächst.


Mein Fazit 

Es ist mal was ganz neues, was die Handlung betrifft. Ich habe schon viele"Dämonenbücher"gelesen, jedoch finde ich dieses besonders spannend, da vieles einfach unerwartet ist. Und auch nicht üblich.



Buchpreis

Ich selbst habe das Buch gescheckt bekommen. Der Kostenpunkt liegt bei 10,95€, was für 300 Seiten so lala ist. Nicht zu viel aber wenig auch wieder nicht.